, Verein Stop 5G Pfannenstiel

Keine Experimente mit unseren Kindern

Ihr Kind ist seit Mitte August im Kindergarten Wiesli oder in der Schule im Schulhaus Blatten in Männedorf. Gemäss Bauausschreibung will die Swisscom AG rund 100m neben dem Kindergarten resp. 400m neben dem Schulhaus eine stark strahlende Mobilfunk-Antenne mit 5G-Technologie installieren. Wir fordern, dass der Antennenbau gestoppt wird.

Im Rahmen des am 2. August 2020 stattfindenen Elternabends sollen die alle Eltern auf die Antennen-Thematik aufmerksam gemacht werden. Unser Ziel ist es die Eltern der eingeschulten Kinder zu sensibilisieren und gleichzeitig gegen die geplante 5G-Antenne zu mobilisieren. 

Folgend Auszüge des Infomationsschreiben, welche auf dem Schulareal den Eltern verteilt wird. 


 

Liebe Eltern

Vor etwas mehr als zwei Wochen ist Ihr Kind in die Schule gekommen. Die kommenden drei Jahre wird es hier im Schulhaus Blatten zur Schule gehen und wichtige Grundlagen für sein künftiges Leben lernen.

Gemäss Bauausschreibung will die Swisscom AG rund 400m neben dem Schulhaus eine stark strahlende Mobilfunk-Antenne mit 5G-Technologie installieren. Hat das einen Einfluss auf die Gesundheit und das Lernen Ihres Kindes? Vertreter der Swisscom AG sagen nein. Andere Fachleute wie die Ärztinnen und Ärzte für Umweltschutz sind alarmiert. Sie fordern deshalb ein höheres Schutzniveau und mehr Forschung zu Millimeterwellen.

Der Bundesrat hat beschlossen, ab 2021 Strahlenbelastungs-Messungen durchzuführen. Das Baugesuch für die neue Antenne liegt jedoch schon jetzt bei der Gemeinde auf.

Wir sind der Meinung: Keine Experimente mit unseren Kindern! Nur wenn die Forschung beweist, dass die Strahlenbelastung ungefährlich ist, soll die Antenne gebaut werden. Bis dann soll der 5G-Antennenbau gestoppt werden.

Der Verein 'Stop5G Pfannenstiel' plant eine Sammeleinsprache zu erheben. 



PDF-Download des Informationsschreiben